Aktuelles
  • Neuigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Projekte
12.01.2022

Informationen ab 12.01.2022 zum Einlass in das Weissenhofmuseum

01.10.2021

VERLÄNGERT: Kinder der Moderne – Growing up Modern

01.12.2021

Artikel StZ/StN, 30.11.21: Projekt Weissenhof 2027

11.11.2021

Digitaler Vortrag zu „Kinder der Moderne – Growing up Modern“

13.08.2021

Verlängert! brāhha – Temporäre Installation auf dem Gelände Bruckmannweg 10 in der Weissenhofsiedlung

16.07.2021

Wir feiern 5 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe Le Corbusier

13.07.2021

Der Weissenhof im Fokus der IBA’27 – Bürgerbeteiligung und Stadtspaziergänge

19.06.2021

Workshop „Quo Vadis, Weissenhof?“ – Teil 2

01.05.2021

Ausstellung: Fritz Seitz – Farbvernetzungen

27.05.2021

Das Weissenhofmuseum hat geöffnet!

11.04.2022

Begegnungen mit Le Corbusier – Online-Live-Event Museumspass-Musée

Am Montag, den 11. April 2022 um 17 Uhr präsentiert sich das Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier bei einem Online-Event des Museumspass. Museumsleute, Nachbarn und Mitglieder der Freunde der Weissenhofsiedlung werden das Haus, seine Besonderheiten und ebenso die Aufgaben rund um das Museum  vorstellen.

Das Weissenhofmuseum ist seit 2011 Mitglied beim Museumspass, der in Frankreich, der Schweiz und Deutschland in 345 Museen gilt.

Das Live-Event richtet sich an Inhaber/innen eines Museumspasses. Wenn Sie also stolzer Besitzer, stolze Besitzerin eines Museumspasses sind, dann können Sie sich unter folgendem Link zur Veranstaltung anmelden.

Vielleicht sehen wir uns?

https://www.museumspass.com/de/exklusive/online-event-begegnungen-mit-le-corbusier-stuttgart

Workshop “Quo Vadis Weissenhof?” – Teil 3.2

Am 20. Mai 2022 ging es weiter mit unserer Workshop-Reihe “Quo Vadis Weissenhof?” Auch dieses mal stand die titelgebende Frage “Wohin geht’s weiter mit dem Weissenhof?” ganz im Zentrum des Geschehens, wieder unter fachkundiger Leitung von Steffen Becker und Charis Nichtern vom Büro Plan:Kooperativ.

Aufbauend auf den beiden vorangegangenen Teilen der Workshop-Reihe haben wir uns dieses Mal in kleineren Gruppen sechs verschiedenen Einzelbereiche der Weissenhofsiedlung und ihrer unmittelbaren Umgebung zugewandt. Wir erörterten die bereits erarbeiteten Zielsetzungen und priorisierten diese. Auch dieses Mal spielten die Themen Aufenthaltsqualität und Autos in und um die Siedlunge eine zentrale Rolle. Wir fragten uns, welche Zielkonflikte oder Synergien sich aus unseren Wünschen für die Bewohner, die Besucher und die Nachbarschaft ergeben und welche konkreten Aufgaben sich für den weiteren Entwicklungs- und Planungsprozess formulieren lassen? In der zweiten Workshophälfte konnten alle Gruppen die Ergebnisse der andern in Form des Worldcafés kennenlernen.

Mit dabei waren wieder Vorstände, Beirats- und Vereinsmitglieder, die IBA-Kontaktstelle, Bewohner sowie Vertreter von Behörden und Nachbarinstitutionen. Die im Rahmen des Workshops formulierten Aufgaben sollen in den weitern Planungsprozess des 100-jährigen Jubiläums der Weissenhofsiedlung und der IBA 2027 einfliessen.

Wer noch mehr über den Workshop oder die anderen Aktivitäten dess Vereins im Hiblick auf die IBA’27 wissen möchte, kann sich gerne an Ina Westheiden und Sarah Behrens von unserer Kontaktstelle Weissenhof – iba – Projekte wenden:

ibakontaktstelle@freunde-weissenhof.de