Aktuelles
  • Neuigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Projekte
21.08.2020

What shall we eat this Time?

15.08.2020

Labor Weissenhof – Bauworkshop mit Studierenden der HfT Stuttgart

17.07.2020

Erweiterung der Öffnungszeiten im Weissenhofmuseum

16.06.2020

Wiederaufnahme der Führungen in der Weissenhofsiedlung

06.06.2020

Wiedereröffnung der Ausstellung “Highnoon am Killesberg” für das Wochenende 06./07. Juni.

07.06.2020

Digitaler UNESCO-Welterbetag am 07. Juni 2020

19.05.2020

Weissenhof­museum ist ab dem 19. Mai 2020 wieder geöffnet

01.04.2020

Weissenhof­siedlung Stuttgart erhält das Europäische Kulturerbe-Siegel!

12.03.2020

Corona: Weissenhofmuseum ab sofort geschlossen

27.03.2020

„Obwohl Schein und ich […] Corbu, Corbu, Corbu waren!“

22.02.2020

QUO VADIS, WEISSENHOF- SIEDLUNG?

27.02.2020

R. Döcker – Architekt des Neuen Bauens

18.02.2020

Richard Herre und die Stuttgarter Ausstellungen der Jahre 1922 bis 1929

15.02.2020

High Noon am Killesberg

06.02.2020

Richard Herre

20.01.2020

Schließwoche im Weissenhofmuseum!

07.01.2020

Ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020!

17.12.2019

Öffnungszeiten im Weissenhofmuseum an den Feiertagen

15.10.2019

Die Brünner Architektur und ihre funktionalistischen Wurzeln

13.09.2019

Ausstellung: Terrassentyp als Prinzip – Richard Döcker (1894-1968) – Architekt des Neuen Bauens

22.08.2019

Einladung zur International Standing Conference

11.09.2019

Buchvorstellung am 11.09.2019

08.09.2019

Tag des Offenen Denkmals 08.09.2019

24.07.2019

Achtung! Am Samstag, 10. August 2019, bleibt das Weissenhofmuseum geschlossen!!

21.07.2019

Sommerfest am Killesberg 2019 – Kultur auf der Höhe

03.07.2019

“Stuttgart und das Bauhaus”

07.06.2019

“Weissenhof City” in der Staatsgalerie Stuttgart

31.05.2019

UNESCO Welterbetag am Sonntag, 02. Juni 2019

30.04.2019

Ausstellung in der Weissenhofwerkstatt

05.04.2019

“Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus”

27.03.2019

“Marokko auf dem Killesberg – Die Weißenhofsiedlung und ihre Architekten”

08.03.2019

23. März: Lange Nacht der Museen im Weissenhofmuseum

04.01.2019

Alles Gute für 2019!

31.12.2018

Silvester im Weissenhofmuseum

25.11.2018

“Stuttgart Weissenhof­siedlung. 1927: Architektur als Herausforderung”

05.10.2018

Pressemitteilung – Kauf der Weissenhofsiedlung

12.10.2018

Ringen um die Moderne. Das UNESCO-Gebäude in Paris

09.09.2018

Tag des Offenen Denkmals 09.09.2018

22.07.2018

Weissenhofsiedlung / Kochenhofsiedlung

22.06.2018

“Wohnen in der Zukunft” (Video-Link)

22.07.2018

Sommerfest am Killesberg 2018 – Kultur auf der Höhe

01.07.2018

Führung Mies & Brünn

30.06.2018

Villa Tugendhat, Weissenhofsiedlung und Co. 30.06.2018

29.06.2018

Vortrag Werkbundsiedlung Brünn 29.06.2018

28.05.2018

„Alles so schön BUNT hier!“

03.05.2018

“Das Meisterhaus Gropius und das Neue Sehen” 03.05.2018

02.03.2018

Bauausstellung Stuttgart 1924

17.03.2018

Lange Nacht der Museen 17.03.2018

10.09.2017

Tag des Offenen Denkmals – Sonntag, 10. September 2017

16.07.2017

Sommerfest am Killesberg – Sonntag, 16. Juli 2017

21.10.2017

Vom Bauhaus zum Weissenhof – Werner Graeff – bis 17. Dezember 2017

26.10.2016

Die Revision der Sanierung?

17.07.2016

Stuttgarter Corbusier-Häuser zum Weltkulturerbe ernannt

19.10.2016

Stadt will Weissenhofsiedlung kaufen

17.07.2016

Kunst, Kultur und Unterhaltung satt am Killesberg

12.10.2016

Modell für industriell geprägte Stadtregionen

18.02.2020

Richard Herre und die Stuttgarter Ausstellungen der Jahre 1922 bis 1929

Ein Vortrag von Anja Krämer, Leiterin des Weissenhofmuseums Stuttgart, am Dienstag, 18. Februar 2020, um 19 Uhr, im Stadtpalais Stuttgart

Zu Beginn der zwanziger Jahre ist der Gestalter Richard Herre an drei Stuttgarter Ausstellungen beteiligt, die den Weg für die Weissenhof-Ausstellung 1927 ebnen: Bei der “Werkbundausstellung Württembergischer Erzeugnisse“ 1922, der „Bauausstellung Stuttgart“ und der Werkbundausstellung „Die Form“ im Jahr 1924 kann er Möbel und grafische Arbeiten zeigen und entwirft Werbemittel wie ein Plakat, ein Katalogtitelblatt oder die Eingangsbemalung. Mit seinen Freunden Richard Döcker und Willi Baumeister gibt er sich dort als klarer Avantgardekünstler zu erkennen. So ist er auch bei den folgenden großen Werkbundausstellungen „Die Wohnung“ 1927 am Weissenhof der „FiFo“, Film und Foto 1929 mit von der Partie.