Aktuelles
  • Neuigkeiten
  • Veranstaltungen
  • Projekte
21.08.2020

What shall we eat this Time?

15.08.2020

Labor Weissenhof – Bauworkshop mit Studierenden der HfT Stuttgart

17.07.2020

Erweiterung der Öffnungszeiten im Weissenhofmuseum

16.06.2020

Wiederaufnahme der Führungen in der Weissenhofsiedlung

06.06.2020

Wiedereröffnung der Ausstellung “Highnoon am Killesberg” für das Wochenende 06./07. Juni.

07.06.2020

Digitaler UNESCO-Welterbetag am 07. Juni 2020

19.05.2020

Weissenhof­museum ist ab dem 19. Mai 2020 wieder geöffnet

01.04.2020

Weissenhof­siedlung Stuttgart erhält das Europäische Kulturerbe-Siegel!

12.03.2020

Corona: Weissenhofmuseum ab sofort geschlossen

27.03.2020

„Obwohl Schein und ich […] Corbu, Corbu, Corbu waren!“

22.02.2020

QUO VADIS, WEISSENHOF- SIEDLUNG?

27.02.2020

R. Döcker – Architekt des Neuen Bauens

18.02.2020

Richard Herre und die Stuttgarter Ausstellungen der Jahre 1922 bis 1929

15.02.2020

High Noon am Killesberg

06.02.2020

Richard Herre

20.01.2020

Schließwoche im Weissenhofmuseum!

07.01.2020

Ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020!

17.12.2019

Öffnungszeiten im Weissenhofmuseum an den Feiertagen

15.10.2019

Die Brünner Architektur und ihre funktionalistischen Wurzeln

13.09.2019

Ausstellung: Terrassentyp als Prinzip – Richard Döcker (1894-1968) – Architekt des Neuen Bauens

22.08.2019

Einladung zur International Standing Conference

11.09.2019

Buchvorstellung am 11.09.2019

08.09.2019

Tag des Offenen Denkmals 08.09.2019

24.07.2019

Achtung! Am Samstag, 10. August 2019, bleibt das Weissenhofmuseum geschlossen!!

21.07.2019

Sommerfest am Killesberg 2019 – Kultur auf der Höhe

03.07.2019

“Stuttgart und das Bauhaus”

07.06.2019

“Weissenhof City” in der Staatsgalerie Stuttgart

31.05.2019

UNESCO Welterbetag am Sonntag, 02. Juni 2019

30.04.2019

Ausstellung in der Weissenhofwerkstatt

05.04.2019

“Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus”

27.03.2019

“Marokko auf dem Killesberg – Die Weißenhofsiedlung und ihre Architekten”

08.03.2019

23. März: Lange Nacht der Museen im Weissenhofmuseum

04.01.2019

Alles Gute für 2019!

31.12.2018

Silvester im Weissenhofmuseum

25.11.2018

“Stuttgart Weissenhof­siedlung. 1927: Architektur als Herausforderung”

05.10.2018

Pressemitteilung – Kauf der Weissenhofsiedlung

12.10.2018

Ringen um die Moderne. Das UNESCO-Gebäude in Paris

09.09.2018

Tag des Offenen Denkmals 09.09.2018

22.07.2018

Weissenhofsiedlung / Kochenhofsiedlung

22.06.2018

“Wohnen in der Zukunft” (Video-Link)

22.07.2018

Sommerfest am Killesberg 2018 – Kultur auf der Höhe

01.07.2018

Führung Mies & Brünn

30.06.2018

Villa Tugendhat, Weissenhofsiedlung und Co. 30.06.2018

29.06.2018

Vortrag Werkbundsiedlung Brünn 29.06.2018

28.05.2018

„Alles so schön BUNT hier!“

03.05.2018

“Das Meisterhaus Gropius und das Neue Sehen” 03.05.2018

02.03.2018

Bauausstellung Stuttgart 1924

17.03.2018

Lange Nacht der Museen 17.03.2018

10.09.2017

Tag des Offenen Denkmals – Sonntag, 10. September 2017

16.07.2017

Sommerfest am Killesberg – Sonntag, 16. Juli 2017

21.10.2017

Vom Bauhaus zum Weissenhof – Werner Graeff – bis 17. Dezember 2017

26.10.2016

Die Revision der Sanierung?

17.07.2016

Stuttgarter Corbusier-Häuser zum Weltkulturerbe ernannt

19.10.2016

Stadt will Weissenhofsiedlung kaufen

17.07.2016

Kunst, Kultur und Unterhaltung satt am Killesberg

12.10.2016

Modell für industriell geprägte Stadtregionen

27.03.2020

„Obwohl Schein und ich […] Corbu, Corbu, Corbu waren!“

„Obwohl Schein und ich […] Corbu, Corbu, Corbu waren!“ Claude Parent und der Wandel in der Rezeption Le Corbusiers in der französischen Nachkriegsarchitektur

Ein Vortrag von Christian Sander im Rahmen der Französischen Wochen in Stuttgart

Freitag, 27. März 2020, 19 Uhr, in der Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe

1953 absolvierten die beiden Architekturstudenten Claude Parent (1923–2016) und Ionel Schein (1927–2004) als Teil ihrer Revolte gegen die traditionalistische Pariser École des Beaux-Arts ein Praktikum im Architekturbüro Le Corbusiers. Der Architekt des heutigen Weissenhofmuseums war mit seinem in den 1920er-Jahren etablierten antiakademischen Ruf in der Nachkriegsarchitektur zu einer zentralen Leitfigur geworden, bevor die Konzepte der Zwischenkriegsmoderne von der zweiten CIAM-Generation einer tiefgreifenden Revision unterzogen wurden.

Einen besonderen Wandel erlebte die Rezeption Le Corbusiers bei Claude Parent: Während er sich bei seinen frühen, zusammen mit Ionel Schein entworfenen Bauten noch an den maßgeblich in der Stuttgarter Weissenhofsiedlung Form gewordenen Fünf Punkten zu einer neuen Architektur orientiert hatte, veröffentlichte Parent 1965 zusammen mit dem Architekturkritiker Patrice Goulet in einer zum Tod Le Corbusiers erschienenen Sondernummer der Zeitschrift Aujourd’hui eine radikale Kritik an den städtebaulichen Theorien seines einstigen Idols.

Der Vortrag wird diese Entwicklung in Parents Werk nachzeichnen – eine Entwicklung, die exemplarisch für den Hang des Architekten zur Antithese steht.

Christian Sander ist Kunsthistoriker und arbeitete als kuratorischer Assistent in den KW Institute for Contemporary Art in Berlin, bei der 8. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst und in der Staatsgalerie Stuttgart. Seine Dissertation behandelt die Architektengruppe Architecture Principe (Claude Parent und Paul Virilio).

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe, Am Weissenhof 20, 70191 Stuttgart